Der magische Blumenladen – Band 3 – Zaubern ist nichts für Feiglinge

Der magische Blumenladen (Band 3) – Zaubern ist nichts für Feiglinge
Autorin : Gina Mayers
Illustratorin: Joëlle Tourlonias
bunte Illustrationen
Gebunden:  144 Seiten
Hardcover
ISBN: 978-3473404070
Verlag: www.ravensburger.de
ab 8 Jahren

Inhalt:

Violet übte mit Tante Abigail ein paar magische Mischungen herzustellen. Leider gelang nicht alles wunschgemäß sodass Lady Madonna, der Papagei, sogar rückwärts sprach anstatt zu schweigen. Als Violet nach Hause kam und ihr Lieblingsgericht „Fish and Chips“ aß, erwähnte Onkel Nick, dass ein Brief vom Jugendamt gekommen war. Violet wusste, dass das Jugendamt sie zu den Berrys gebracht hatte als ihre Mutter gestorben war. Nun hoffte sie,  dass Sie das Jugendamt nicht wieder mitnahm. Die Berrys bereiteten sich also auf den Termin  vor wenn das Jugendamt oder besser gesagt Mrs Beetle vom Jugendamt bei ihnen zu Hause vorbeischaut. Jedoch ging vor Ort irgendwie alles schief. Das Onkel Nick vor kurzem seinen Job gekündigt  und Tante June auch noch berufstätig war und somit wenig Zeit für Violet hatte war nicht gerade förderlich für die Situation. So trat tatsächlich das schlimmste Szenario ein. Violet sollte den Berrys weggenommen und einer neuen Mutter übergeben werden. Violet und ihre Freund Jack und Zack wollten dies natürlich mit allen Mitteln verhindern und machten sich daran einen Zaubermittel herzustellen, welches die Wahrheit aussprechen ließ ob man wollte oder nicht. Da Violet wusste, dass Mrs Beetle Schokoladenkuchen mochte, backten die Kinder einen Kuchen und mischten dass Mittel darunter. Als Mrs Beetle im Jugendamt den Kuchen aß, erzählte sie, dass eine berühmte Person namens Olivia Sweetly ihr eine Menge Geld bezahlt hat um ein Pflegekind zu bekommen, da sie eigentlich zu alt dafür wäre. Was konnten die Kinder nur mit dieser Information anfangen. Es musste doch ein Weg geben, dass Violet bei ihren Pflegeltern den Berrys bleiben konnte. Viel Zeit blieb ihnen nicht….

Plus: 🙂

    • Tolles seidig-glänzendes herbstliches Cover
    • Tolle Zeichnungen
    • Optimale Schriftgröße und nicht zu lange, damit auch für Erstleser geeignet.
    • Für alle die Magie und Zauberei mögen.
    • Wie immer spannend bis zum Ende.

Minus: 😕

  • Die Bilder sind wie immer nur teilweise bunt. Meistens sind die Bilder schwarz/weiß ergänzt mit rot, orange, gelb und braun also in den Herbstfarben verziert. Gerade wo es um Pflanzen und Blumen geht und das Cover so einladend ist könnte man einfach mehr Farbe ins Spiel bringen.

 

 

Please follow and like us: