Leonie Looping Band 7 – Kleine Robbe in Not

Leonie Looping Band 7 –
Kleine Robbe in Not
Cally Stronk/ Constanze von Kitzing
Gebunden: 100 Seiten
ISBN: 978-3-473-36128-1
www.ravensburger.de
ab 7

Inhalt:

Leonie und ihre Oma Anni machen Urlaub auf der Nordsee, genauer gesagt in Ostrfriesland. Oma Anni hat ein tolles Wohnmobil organisiert und nicht nur die Schmetterlingselfen Luna und Mücke sind mitgefahren sondern auch der Nachbarsjunge Flo mit seinem Elfenfreund Kim-Chi. Immer wieder stoßen die Kinder auf Plastik-Müll die von Tieren teilweise am Strand verzehrt werden, wenn keine Essensreste mehr darauf zu finden sind. Zu Beginn haben sich die Kinder und Elfen nichts dabei gedacht aber plötzlich hören sie beim Sandburgbauen ein Weinen. Sie gehen dem Weinen nach und entdecken eine Babyrobbe die Bauchweh hat. Schnell holen Sie die nächstgelegenste Hilfe und zwar einen Einsiedler Krebs mit Blaulicht auf dem Rücken der dem Robbenbaby den verschluckten Plastikflaschen-Drehverschluss aus seinem Bauch holt. Nun geht es dem Robbenbaby wieder gut und kann zu seinen Eltern schwimmen. Schritt für Schritt lernen die Kinder und Schmetterlingselfen, dass Plastik wohl doch nicht so ideal für die Umwelt ist. In der ersten Nacht ist ein ziemlich Wind zu hören. Irgendwie gruselig. Am Tag darauf trauten die Kinder ihren Augen nicht. Das Meer ist „gestohlen“ worden. Kein Wasser Meer. Nur mehr Strand. Endlich meldet sich ein Wattwurm zu Wort und erklärt ihnen Ebbe und Flut und wohin das Meer verschwunden ist. Nicht viel später lernen Sie Holgää die Möwe kennen, der ihnen erklärt, dass die Möwen hier öfters mal Plastik essen und nicht wissen dass dies ungesund sein soll. Holgää fliegt anschließend mit ihnen auf eine Bucht voll mit angeschwemmten Plastik-Müll. Dort angekommen sehen sie, dass die kleinen Möwenkinder und auch ein paar Krabben sich gerade in angeschwemmten Fischernetzen verfangen haben. Schnell versuchen sie die Kinder und Krabben dort zu befreien,  jedoch kommt eine riesengroße Welle auf sie zu. Ob sie alle noch rechtzeitige befreien können und sich selbst in Sicherheit bringen …..????

Plus: 🙂

    • Wie immer gibt es ein spannendes Ende.
    • Ideale Schriftgröße und Länge für Erstleser.
    • Man möchte irgendwie alle Bänder lesen – die Covers sehen toll gelungen aus.
    • Für Mädchen wie auch Jungs interessant.
    • Umweltthemen stehen immer im Fokus jedes Bandes.

Minus: 😕

  • Das Buch ist recht schnell zu Ende gelesen. Aber das ist ja bereits bekannt 🙂 .

 

 

Please follow and like us: